Photovoltaik-Reinigung, die sich rechnet

Dass eine regelmäßige Reinigung von Solar- und Photovoltaikanlagen erforderlich ist, sollte kein Geheimnis mehr sein. Fast jede Anlage sollte irgendwann im Laufe ihrer Lebensdauer mindestens einmal gereinigt werden. Bei manchen Anlagen beläuft sich der Ertragsverlust auf bis zu 30 %. Vor allem bei Anlagen auf landwirtschaftlichen Gebäuden mit Viehhaltung, Industriebetrieben und an Straßen mit hohem Verkehrsaufkommen ist mit starker Verschmutzung zu rechnen. Das heißt, die Anlage produziert 30 % weniger Strom und erwirtschaftet somit 30 % weniger Einspeisevergütung. Nur eine gereinigte Anlage bringt Ihnen volle Erträge.


Kosten-Nutzen-Rechnung für PV-Reinigung einer 30-KWP-Anlage

 
Die Berechnungsgrundlage für unsere Beispielrechnung ist eine Anlage mit 30.000 kWh und einer Vergütung von 0,46 Cent/kWh (jährlich ca. 13.800 €).


Verlusttabelele ohne PV Reiniung

 

Reinigungssysteme für Ihre PV-Anlage

PV-Reinigung mit SOLA-TECS C

PV-Reinigung mit SOLA-TECS C

PV-Reinigung mit Stangensysteme vom Boden oder vom Dach aus. Für eine optimale Reinigung vom Boden, Dach oder Hubsteiger aus, empfehlen wir Ihnen den SOLA-TECS C. Die Führung der rotierenden Bürste erfolgt mit einer Teleskop-Lanze oder Modular-Stangen.

Details ansehen

PV-Reinigung mit SOLA-TECS W

PV-Reinigung mit SOLA-TECS W

PV-Reinigung ohne Stangensysteme vom Dach aus. Sie wollen Ihre PV-Anlage vom Dach aus reinigen und haben sicheren Zugang zum Dachfirst? Dann ist der SOLA-TECS W genau das richtige PV-Reinigungssystem. Bequem wird die Bürstenwalze mit einem Hochdruckschlauch heruntergelassen und wieder hochgezogen.

Details ansehen